Developed in conjunction with Ext-Joom.com - templates for Joomla

Schallpegelmessungen

"Lärm" ist störender, belästigender oder gefährdender Schall. Aus dieser Definition ergibt sich: Lärm ist kein physikalischer, sondern ein subjektiver Begriff: Für die Beurteilung von Schall als Lärm sind die Betroffenen maßgebend. Lärm ist demzufolge auch nicht direkt messbar. Messbar hingegen sind die auftretenden Geräusche.

Zustände, die in der Vergangenheit lagen oder die in der Zukunft vermutlich eintreten werden sind natürlich nicht messtechnisch erfassbar. Deshalb kann eine Messung grundsätzlich nur helfen, die zum Zeitpunkt ihrer Durchführung vorliegende Situation zu erfassen. Mit einer Messung kann also lediglich überprüft werden, ob etwa eine Prognose richtig war oder ein Immissionsrichtwert überschritten wird. Messungen können aber auch die Grundlage dafür schaffen, eine Prognose zu erstellen.